• BDK Informatik AG

Digitalisierung für kleinere Transportunternehmen

Aktualisiert: 20. Jan.

Dass die Digitalisierung nicht nur für grosse Unternehmen ein zentraler Begriff sein sollte, wurde spätestens in den letzten zwei Jahren deutlich. Laut einer Studie der Hochschule für Wirtschaft Zürich mangelt es Schweizer KMU aber oftmals am nötigen Know-how, um die Digitalisierung vorantreiben zu können. Die Augen davor zu verschliessen und abzuwarten ist allerdings keine Option. Es droht die Gefahr, abgehängt und schliesslich vom Markt gedrängt zu werden. Wird die Digitalisierung jedoch richtig umgesetzt, kann der Kundenservice verbessert, die Unternehmensprozesse effizienter gestaltet und die Unternehmenskosten langfristig gesenkt werden.

Isometrische Darstellung von Transportunternehmen mit Lastwagen und Büro-Arbeitsplatz mit Transportsoftware.

Mit der BDK Transportsoftware profitieren auch kleinere Transportunternehmen von der Digitalisierung


Eine komplette Digitalisierung von Unternehmensprozessen führt oft zu hohen Investitionskosten. Gerade für kleinere Transportunternehmen bedeutet dies meist ein grosses Risiko. Mit diesem Blog-Beitrag möchten wir deshalb aufzeigen, wie auch kleinere Transportunternehmen Schritt für Schritt administrative Prozesse digitalisieren, das Risiko reduzieren und von der Digitalisierung profitieren können.


1. Umdenken / Chancen der Digitalisierung erkennen

Der erste Schritt ist oft der schwierigste. Als Leserin oder Leser dieses Beitrags haben Sie diesen aber vermutlich schon hinter sich: Sie haben nämlich bereits erkannt, dass sich in Ihrem Unternehmen etwas ändern muss. Auch wenn das Arbeiten in Ihrem Unternehmen bisher immer gut funktioniert hat und wohl auch noch eine Weile gut funktionieren wird, müssen bestimmte Abläufe umgedacht und digitalisiert werden. Sonst besteht die Gefahr, von der Konkurrenz abgehängt und damit vom Markt verdrängt zu werden. Die Digitalisierung ist jedoch nicht nur reiner Selbstschutz: Wenn Sie Ihre administrativen Prozesse nachhaltig digitalisieren, arbeiten Sie nicht nur schneller und effizienter – sie können damit ausserdem Ihren Kundenservice verbessern (z.B. durch eine schnellere Auftragsbearbeitung oder zeitnahe Rechnungsstellung) und Ihre Kosten langfristig senken (z.B. durch verringerte Administrationskosten oder effizientere Ressourcenplanung).


2. Digitalisierung Schritt für Schritt umsetzen

Um von digitalen Prozessen profitieren zu können, müssen Arbeitsabläufe nicht von heute auf morgen komplett umgestellt werden. Gerade für kleinere Transportunternehmen macht es häufig Sinn, die Digitalisierung Schritt für Schritt umzusetzen.

Als erster Schritt empfehlen wir, die Büroadministration, also die Kalkulation, Offertstellung, Auftragserfassung und Fakturierung zu digitalisieren. Mit der BDK-Basissoftware tranNahverkehr (für Transportunternehmen im Nahverkehr) oder tranCargo (für Transportunternehmen im Güterverkehr) wird zunächst die Büroorganisation vereinfacht. Offerten werden mit Hilfe von hinterlegten Tarifen automatisiert kalkuliert und generiert. Aufträge werden digital erfasst. Mit einem grafischen Einsatzplan bzw. grafischen Transportplan werden Personal, Aufträge und Fahrzeuge übersichtlich zugeteilt und disponiert. Nach Ausführung des Auftrags kann die Leistungsabrechnung mit wenigen Klicks erstellt werden und zeitnah versendet werden.

Mit einer schrittweisen Digitalisierung der Administrations- und Transportprozesse können hohe Initialkosten reduziert werden. Wenn die digitale Büroorganisation erfolgreich etabliert wurde, können weitere Unternehmensprozesse in geeigneten Etappen digitalisiert werden.


3. Digitale Transportprozesse im Unternehmen etablieren

Eine Transportsoftware nützt nichts, wenn diese nicht richtig eingeführt wird. Die Digitalisierung der Arbeitsabläufe muss von den Mitarbeitenden unterstützt werden. Deshalb werden Nutzerinnen und Nutzer im Umgang mit der Softwarelösung geschult. Die BDK-Transportsoftware ist intuitiv aufgebaut, sodass sich Mitarbeitende schnell zurechtfinden und einfacher arbeiten können. Administrative Unternehmensabläufe lassen sich so in kurzer Zeit erfolgreich digitalisieren.


4. Ausbau der digitalen Transportprozesse

Wurde die Büroadministration erfolgreich digitalisiert, ist die Basis für ein modernes und wettbewerbsfähiges Arbeiten gelegt. Mit der BDK-Software besteht die Möglichkeit, weitere Transportprozesse je nach Bedarf zu digitalisieren. So können beispielsweise Fahrzeuge mit mobilen Telematikgeräten ausgestattet werden, um die Ausführung der Aufträge zu digitalisieren oder um Dienstleistungsrapporte bei der Auftragsausführung mobil zu erfassen und automatisch zur Fakturierung bereitzustellen.

Beispiele von durchgängig digitalen Transportprozessen finden Sie hier



Digitalisieren Sie mit BDK Ihre Transportprozesse!

Möchten Sie mit Ihrem Transportunternehmen einen Schritt in die Digitalisierung machen? Gerne unterstützen wir Sie dabei. Als erfahrener Softwarepartner begleiten wir Sie auf Ihrem Weg, nehmen Ihre individuellen Arbeitsabläufe auf und finden mit Ihnen die passende Lösung. Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Büroorganisation schrittweise zu digitalisieren und in Ihrem Unternehmen zu implementieren. Je nach Bedarf können Sie die Transportsoftware zu einem späteren Zeitpunkt weiter ausbauen. So starten Sie risikofrei in eine wettbewerbsfähige digitale Zukunft.


Wie läuft der Softwarekauf ab?

Sie nehmen Kontakt mit uns auf. Unser Verkaufsleiter meldet sich bei Ihnen und nimmt Eckdaten sowie Ihre bestehenden Arbeitsabläufe auf. Durch die Erkenntnisse erarbeitet er einen Lösungsvorschlag, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen und effizienter zu gestalten. Bei einem Online-Termin oder Besuch vor Ort zeigen wir Ihnen unsere Softwarelösung und besprechen den Einsatz unserer Software in Ihrem Unternehmen. Wir erstellen Ihnen ein Angebot und beantworten Ihre Fragen dazu. Wenn Sie das Angebot angenommen haben, installieren wir die Software, schulen Ihre Mitarbeitenden und helfen Ihnen, Ihre Prozesse Schritt für Schritt zu digitalisieren.


Wurde Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bei uns! Füllen Sie dafür das untenstehende Kontaktformular aus oder melden Sie sich direkt per Mail (info@bdk.ch) oder per Telefon (0041 71 686 91 11).

Wir freuen uns schon sehr, von Ihnen zu hören!



"Ich würde BDK jedem weiterempfehlen. BDK deckt alles ab, was man sich als Transporteur wünscht und ist für kleine bis grosse Unternehmen in jeder Situation da, unterstützt und hat ein Ohr für alle Belange und Probleme." ​ Markus Widmer Geschäftsführer Widmer Transporte & Logistics AG