SOFTWARE FÜR
ENTSORGUNG UND RECYCLING

Entsorgungshof mit Recycling mit isometrischen Vektorgrafiken.

Digitalisieren Sie Ihre Prozesse mit tranNahverkehr - die branchenspezifische Software für Unternehmen im Bereich Entsorgung und Recycling.

Isometrische Vektorgrafik einer Uhr.

Effizientere Ressourcen- und Einsatzplanung

Digitale Auftragsübermittlung mit sämtlichen Auftragsdetails

Zwei Personen mit mobilem Gerät, im Hintergrund ein Fahrzeug mit Mulde
Eine Rechnung sowie Geldscheine und Münzen.
Isometrische Vektorgrafik eines Taschenrechners und eines Bündels mit Banknoten.

Reduktion der Fehler durch intuitives mobiles Rapportieren

Person, welche vor einem Tablet steht, auf welchem Auftragsdetails zu sehen sind.

Reduktion der

Unternehmens-

kosten

Papierstapel und verschiedene Dokumente eines Kanalreinigungsunternehmens
Zwei Personen, welche sich die Hände schütteln.

Reduktion der Administrations- / Kommunikationskosten

Glas mit Münzen, welches die Kostenreduktion durch Transportsoftware signalisiert.

Stärkung der Kundenpflege / Kundenbindung

Leistungsabrechnung durch Anbindung der Fahrzeugwaage.

Zeitnahe Rechnungsstellung dank automatisierter Leistungsabrechnung

Reduktion des Papierchaos und der Druck-/ Archivkosten

Automatisierte Leistungsabrechnung durch Anbindung von Fahrzeugwaagen

Basismodul tranNahverkehr
Aufträge digital erfassen, bearbeiten und abrechnen

Mit tranNahverkehr macht Ihr Unternehmen im Bereich Entsorgung und Recycling einen wichtigen Schritt in die digitale Zukunft.

Digitalisieren Sie Ihre Geschäftsprozesse, reduzieren Sie dabei das tägliche Papierchaos, planen Sie Ihre Fahrzeuge, Geräte und Mitarbeitende effizienter ein, vereinfachen Sie die Entsorgungs- und Recyclingprozesse und automatisieren Sie zeitaufwändige administrative Tätigkeiten.

Starten Sie mit Ihrem Unternehmen in die Zukunft - Gemeinsam optimieren wir Ihre Prozesse und helfen Ihnen dabei, Ihre Ziele zu erreichen.

Digitaler Prozessablauf Entsorgungshof

4. Bezahlung und Datenübermittlung ins tranNahverkehr

Prozessablauf auf einem Entsorgungshof mit Waage und Bezahlung.

3. Gewichtsmessung des leeren Fahrzeugs

2. Materialrapport auf mobilem Gerät

1. Gewichtsmessung des beladenen Fahrzeugs

In einem ersten Schritt wird das Gewicht des beladenen Fahrzeugs gemessen. Der Auftrag wird am Computer oder am mobilen Gerät eröffnet. Das entsprechende Material (Fraktion) wird dabei direkt erfasst.

Nach dem Abladen der Fraktion wird das Gewicht des leeren Fahrzeuges gemessen. Waagdaten werden für die Fakturierung und Buchhaltung direkt ins tranNahverkehr gespielt.

Dank hinterlegten Tarifen kann der Kunde das entsorgte Material schnell und einfach bezahlen. Im Buchhaltungssystem stehen die relevanten Daten automatisch zur Weiterverarbeitung zur Verfügung.

Prozess einer Recyclingstation von der Materialsammlung bis hin zur Transportabrechnung.

1. Material sammeln

3. Ressourcen- und Einsatzplanung

4. Verkaufs-/ Transportauftrag ab ERP oder Lager

6. Automatisierte Leistungsabrechnung

2. Material sortieren und aufbereiten

5. Auslieferung mit mobilem Rapport

7. Dokumentenmanagement

In der Ressourcen- und Einsatzplanung (ERP) werden Fahrzeuge, Geräte und Personal in einer grafischen oder tabellarischen Plantafel übersichtlich eingesetzt. Eingesetzte Ressourcen sowie wiederkehrende Daueraufträge sind auf der Zeitachse auf einen Blick ersichtlich. Aufträge können dadurch einfach geplant, verwaltet und mit wenigen Klicks umdisponiert werden.

1. Material sammeln

Um das Gewicht der beladenen Mulde zu messen, fährt das Fahrzeug mit der Mulde auf die Waage. Mit dem mobilen Gerät wird die Art und die Menge der Fraktion festgehalten. Waagdaten von externen Waagen sowie integrierten Fahrzeugwaagen werden direkt ins tranNahverkehr gespielt.

Nach der Gewichtsmessung kann die Fraktion zur Weiterverarbeitung abgeladen werden.

Vektorgrafik eines Entsorgungsfahrzeuges, welches Material im Entsorgungshof deponiert.

2. Material sortieren und aufbereiten

Die Fraktion wird im Lager aufbereitet, sortiert, gegebenenfalls veredelt und zwischengelagert.

Durch die Gewichtsmessung ist der Lagerbestand jeder Fraktion im tranNahverkehr ersichtlich.

Material, welches im Entsorgungshof gesammelt und weiterverarbeitet wird.

3. Ressourcen- und Einsatzplanung

In der Ressourcen- und Einsatzplanung (ERP) werden Fahrzeuge, Geräte und Personal in einer grafischen oder tabellarischen Plantafel übersichtlich eingesetzt. Eingesetzte Ressourcen sowie wiederkehrende Daueraufträge sind auf der Zeitachse auf einen Blick ersichtlich. Aufträge können dadurch einfach geplant, verwaltet und mit wenigen Klicks (um)disponiert werden.

Ressourcenplanung im Entsorgungshof mit Disposition und Fahrzeugstandorte.

4. Verkaufs- und Transportauftrag

Verkaufs- und Transportaufträge können am Computer im tranNahverkehr oder mit mobilen Geräten direkt im Lager erstellt werden.

Mit Hilfe von hinterlegten Tarifen werden Kalkulationen und Offerten für den Materialverkauf und Materialtransport erstellt.

Transportaufträge werden automatisch an die mobilen Telematikgeräte der Fahrer übermittelt. Auf dem mobilen Gerät sind sämtliche Auftragsdetails ersichtlich. Der Fahrer wird dabei auf kürzestem Weg zur Abladestelle navigiert. Durch die integrierte GPS-Funktion ist in der Disposition der aktuelle Standort der Fahrzeuge ersichtlich.

Ein Transportauftrag wird im Entsorgungshof entweder vom ERP-System oder vom Lager erstellt.

5. Auslieferung mit mobilem Rapport

Am Abladeort kann der Fahrer mit dem mobilen Gerät eine digitale Unterschrift annehmen oder Fotos von der Abladestelle machen.

Im mobilen Rapport kann die Menge oder das Gewicht des Materials festgehalten werden.

Die Daten vom mobilen Rapport stehen in der Administration automatisch zur Verfügung.

Vektorgrafik der Auslieferung von recyceltem Material .

6. Automatisierte Leistungsabrechnung

Nach der Kontrolle des mobilen Rapports kann die Rechnung mit hinterlegten Tarifen automatisiert erstellt werden. Einzelrechnungen, Sammelaufträge sowie Einzahlungsscheine werden direkt aus der Software gedruckt. Im Zusatzmodul tranMIS stehen anschliessend diverse Statistiken und Auswertungen zur Rentabilitätsanalyse der Aufträge bereit.

Vektorgrafik der automatisierten Transportabrechnung eines Entsorgungshofes.

6. Digitales Dokumentenmanagement

Im Dokumentenmanagementsystem tranDMS können sämtliche Unternehmensdokumente digital verwaltet und revisionssicher archiviert werden. Unternehmensabläufe werden dadurch schnell, einfach und komplett papierlos durchgeführt.

Vektorgrafik vom digitalen Dokumentenmanagementsystem DMS, welches Dokumente digital speichert und archiviert.

CASE STUDY
tran
Nahverkehr im Einsatz bei der Hans Mathys AG

Lösungen für komplexe Transport- und Logistikunternehmen


Das Familienunternehmen Hans Mathys AG aus Huttwil bietet Lösungen für vielfältige Logistikdienstleistungen:


Die unterschiedlichen Arbeitsabläufe in den Bereichen Stückgut- /Lebensmitteltransporte, Lagerung, Kommissionierung und Veredelung von Waren, Muldentransporte und Entsorgungslogistik erhöhen die Komplexität der unternehmerischen Handlungen.


Die durchgängige BDK-Softwarelösung unterstützt sämtliche Unternehmensbereiche der Hans Mathys AG und ermöglicht ein unkompliziertes und effizientes digitales Arbeiten. Durch das Zusammenspiel der verschiedenen Softwaremodule können Aufträge und Ressourcen unternehmensübergreifend eingesetzt, disponiert und abgerechnet werden.

Prozessablauf des Transport- und Logistikunternehmens Hans Mathys AG als Infografik.

Passen Sie die Softwarelösung auf Ihre individuellen Bedürfnisse an!

Mit den umfassenden Zusatzmodulen finden Sie Ihre optimale Lösung.

 

Vollintegrierte Zusatzmodule

Computerbildschirm mit Sendungsverfolgung des Pakets, Dokumenten und zwei Personen, die sich die Hand geben.

Kundenportal

eLog Kundenportal

  • Auftragserfassung vom Verlader im Web

  • Sendungsverfolgung

  • Dokumentenaustausch mit Kunden

Transportsoftware mit Dokumenten und Bilder in einer Cloud.

Dokumentenmanagement

tranDMS

  • Scan, Indexierung, Archivierung von Dokumenten

  • Digitaler Dokumentenaustausch

Fahrzeugkommunikation zur digitalen Auftragsübermittlung an die Fahrzeuge.

Fahrzeugkommunikation

tranFLS

  • Fahrzeugkommunikation

  • Auftragsübermittlung

  • Fahrzeugortung

  • Flottenmanagement